Ein paar geschichtliche Daten zur Pfarre Purkersdorf

 Wappen Purkerdorf

Seit 870 Jahren besteht Purkersdorf; vor etwa 700 Jahren zeigen sich die ersten Spuren kirchlichen Wirkens an diesem Ort.

Im 13. Jahrhundert wurde unsere Pfarre von der ehemaligen Mutterpfarre Sieghartskirchen abgetrennt.
Schon seit der Gründung standen Pfarre und Kirche unter dem Patronat der Grundherrschaft Purkersdorf.

1333 wurde die Pfarre Purkersdorf landesfürstliche Patronatskirche und Patronatspfarre der Habsburger.
Unsere Pfarrkirche, dem Hl. Jakobus geweiht, wurde 1529 und 1683 von den Türken zerstört.

1805 und 1842 brannte die Kirche.

1935 kam es zum Erweiterungsbau.Am 12.7.1936 erfolgte die feierliche Weihe der erweiterten Kirche.

Seit 1727 ist die Kirche auch Wallfahrtskirche mit dem Gnadenbild „Trösterin der Betrübten".

Auch der Pfarrhof wurde mehrmals zerstört; seit 1782 besteht der heutige Bau.

1976 wurde ein eigenes Pfarrheim errichtet;dort finden die Veranstaltungen der Pfarre statt.